.....kam es zum

Buch ?

 

 

Im Sommer 2012 gab es ein

großes Familienfest in

Österreich am Attersee.

Ich nahm die Zeichnungen

mit zu diesem Fest.

 

- " Du, Mela, ich weiß nicht, wie ich diese Bildgeschichten farbig machen soll und ob und wie das jemals ein Buch Buch werden soll.  "

- "Ja, die Bildgeschichte gefallen mir. Das mit der Farbe mache ich und den Rest machen wir gemeinsam."

So war das dann ganz einfach, wie mit Dick und Doof, Tom und Jerry, Pickeldi und Frederick oder eben Melanie und Alexandra.

Sofort entstand ein Austausch über die letzten Bildgeschichten, Farben, Texte und über das Layout und über die Anlauttabelle in der Vorschule. Und über unsere Sprache.

Die Sprache ist für mich eine große Brücke zwischen uns Menschen. Sie soll nah sein am Menschen, nah sein an seinen Wünschen, Bedürfnissen und Gefühlen. Sie soll nah sein am Erleben, Sehen, Hören, Riechen und Schmecken. Sprache soll tief im Mensch verankert sein, damit sie ausdrucksstark, selbstsicher, sinnvoll, klar und kreativ benutz werden kann, eben als stabile, schöne und vertrauliche Brücke zwischen uns Menschen. Aus den Buchstaben formt sich unsere Sprache und ich möchte Kindern unsere Buchstaben zeigen und sie dazu einladen die Sprache und das Leben fest miteinander zu verbinden.

 

.......Wird es noch mehr Buchprojekte geben? 

Ja sicher. Die Sprache ist nur ein Themenfeld unserer Interessen.

Mit den Früchten berühren wir ja auch sehr stark das Thema Ernährung.

Und dieses wollen wir eventuell vertiefen mit einem Buch über Gemüse

und das Kochen von gesunden und einfachen Mahlzeiten.

 
 

Powered by Website Baker